Produkttest von Familös zu unserem My Junior PLIA:

"Wir durften den Buggy PLIA von My Junior testen. In diesem Beitrag möchte ich euch den Buggy gerne vorstellen.

Bevor ich nun meine Eindrücke und persönliche Meinung mit euch teile möchte ich mich noch kurz vorstellen.

Mein Name ist Teresa und ich bin Mama von 2 wundervollen Kindern. Mein Sohn ist 2,5 Jahre alt und meine Tochter 11 Monate alt. Ein Kinderwagen oder Buggy begleitet uns auf Schritt und Tritt. Wir gehen fast täglich eine große Runde spazieren und auch im Garten schläft meine Tochter gerne mal im Kinderwagen beziehungsweise nun auch im Buggy. Außerdem nehme ich den Buggy natürlich auch unterwegs beim Einkaufen oder zu Besuchen bei Freunden und Familie mit.

Wir wohnen übrigens ländlich und haben den Buggy somit auf Waldwegen, Asphalt und auch in der Stadt getestet.

Über den PLIA

Der PLIA ist ein klassischer, aber sehr komfortabler Buggy. Er hat eine tolle Sitz- und Liegefläche und die Fußstütze ist verstellbar. So kann der PLIA stufenlos an die Bedürfnisse des Kindes angepasst werden. Das finden wir besonders toll, denn die Liegefläche kann nämlich absolut gerade eingestellt werden und weil meine Tochter oft im Kinderwagen schläft ist mir eine gute Liegefläche besonders wichtig. Ich würde es allerdings schätzen, wenn die Sitz- und Liegefläche sich noch etwas mehr an die Körperformen anschmiegen würde und so ein bisschen mehr Halt bieten würde. Denn meine Tochter rutscht, wenn sie im Buggy sitzt, ein kleines bisschen zur Seite.

Dank des großen Luftschlitz an der kompletten Rückseite des Buggy´s wird es auch an warmen Tagen nicht zu heiß. Ein zusätzlicher Sonnenschutz wird beim PLIA übrigens eigentlich gar nicht benötigt, weil sich das Sonnenverdeck sehr weit ausklappen lässt. Sehr weit ausklappen bedeutet gleichzeitig natürlich wenig Sicht für das Kind, aber dank des Luftschlitz an der Rückseite des PLIA´s war das bei uns absolut kein Problem, denn so konnte meine Tochter trotzdem noch einiges sehen und das aus einem ganz anderen Blickwinkel. Um den Luftschlitz zu öffnen muss lediglich der große Reißverschluss an der Rückseite des Buggy´s geöffnet werden und die zwei Klettverschlüsse an der rechten Seite gelöst werden. Das habe ich bislang noch nirgends gesehen und finde, dass das eine super Lösung ist. Ich würde mir jedoch wünschen, dass man den geöffneten Stoff aufrollen und fixieren könnte. An der Rückseite des Buggy´s ist zudem ein praktisches kleines Fach integriert. Dort finden zum Beispiel Schlüssel und Geldbörse platz.

Die für den Buggy verwendeten geprüften OEKOTEX 100 Stoffe bieten übrigens einen UV50+ Sonnenschutz, so verfügt der PLIA über einen maximalen Sonnenschutz. Super!

Da das Kind in einem Buggy nach vorne gerichtet fährt sieht man seinen Schützling leider nicht. Deshalb wurde beim PLIA ein Guckfenster im Verdeck integriert. Damit kann ich jederzeit nach meiner Tochter sehen ohne um den Buggy herumgehen zu müssen. Geöffnet und geschlossen wird das Guckfenster mittels Magnetes, welches das ganze geräuschlos macht.

Ausgestattet ist der PLIA mit gefederten Luftkammerreifen die bei Bedarf auch arretiert werden können. Wie bereits erwähnt haben wir den Buggy auf den unterschiedlichsten Untergründen getestet und sind begeistert von der guten Federung. Der Buggy lässt sich wunderbar leicht schieben und ist sehr wendig.

Angeschnallt wird das Kind mittels einem 5-Punkt-Sicherheitsgurt. Sollte der Gurt jedoch beim Stehen mal nicht verschlossen sein ist das Kind mit dem Sicherheitsbügel trotzdem noch geschützt. Der Sicherheitsbügel gefällt mir genauso gut wie der Schiebegriff. Beide bestehen aus schwarzem Kunstleder mit Ziernähten. Das hat das Gewisse etwas und macht den Buggy noch hochwertiger wie ich finde.

Das war noch nicht alles in Puncto Sicherheit, denn der PLIA verfügt außerdem über einen Reflektorstreifen am Verdeck und an den Reifen. So ist der Buggy zu allen Seiten mit Reflektoren ausgestattet. Das wurde schön gelöst, denn wir gehen auch gerne mal in der Dämmerung spazieren und es ist natürlich super wichtig, dass man dann gut sichtbar ist.

Durch die Sicherheitsschlaufe am Schiebegriff kann der Buggy nicht einfach wegrollen. Dafür legst du dir die Schlaufe, bevor du den Griff mit deinen Händen umschließt, um dein Handgelenk.

Damit man auch Utensilien für das Baby oder Einkäufe ganz bequem mitnehmen kann verfügt der PLIA über einen geräumigen Einkaufskorb. Er fasst 33 Liter und ist bis zu 2 kg belastbar. Die Größe ist zwar ausreichend, aber ich würde mich dennoch über einen größeren Einkaufskorb freuen.

Der PLIA selbst ist bis zu 22 kg belastbar, so ist eine lange Nutzungsdauer garantiert. Nun komme ich noch zu einigen sehr wichtigen Punkten bei einem Buggy, nämlich dem Faltmechanismus, sowie Klappmaß und Gesamtgewicht.

Der Faltmechanismus funktioniert ganz leicht, dazu die kleine Lasche an der rechten Seite des Gestells lösen und aufklappen. Das geht innerhalb weniger Sekunden und absolut mühelos. Aber Achtung, bei dieser Faltweise muss man immer darauf achten, dass der Schiebegriff des Buggy´s nicht über den Boden schabt.

Mit einem Klappmaß von 54 x 64 cm ist der PLIA wirklich sehr schön klein und passt wunderbar auch in den Kofferraum eines Kleinwagens.

Das Gesamtgewicht des Buggy´s beträgt 7,2 kg mit Bereifung. Ohne Bereifung kommt er auf 4,7 kg.

Eine umfangreiche Ausstattung bekommt man beim Kauf des PLIA´s übrigens auch, denn im Lieferumfang sind bereits ein Getränkehalter, ein Moskitonetz und ein Regenschutz enthalten.

Mein Fazit

Der My Junior PLIA ist ein toller und vor allem leichter Buggy. Besonders die gerade Liegefläche und der große Luftschlitz an der Rückseite begeistern mich.

Dank der Belastungsgrenze von 22 kg kann nicht nur meine Tochter, sondern auch mein Sohn im Buggy gefahren werden. Ein Buggy ersetzt für mich jedoch nicht einen guten Kinderwagen. Nach wie vor bin ich Fan von unserem Kinderwagen mit Sportsitz, denn meine Tochter sitzt darin einfach ein bisschen besser. Das heißt zuhause bei unseren täglichen Spaziergängen greife ich auf den Sportwagen zurück. Im Auto wartet jedoch der tolle Buggy PLIA auf seinen Einsatz zum Einkaufen, in der Stadt, bei Freunden und der Familie."

Entdecke andere Blogbeiträge von unserer lieben Hebamme Tini zum Thema rund um das Thema Wochenbett und Schwangerschaft.♥